Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Weiterbildung und -qualifizierung nach dem Studium

Wer eine erste Stelle sucht, braucht in der Regel dazu schon Praxiserfahrung. Hier können verschiedene Qualifikationsprogramme helfen, deren Ziel es ist, Absolventen dauerhaft und rasch in den Arbeitsprozess zu integrieren.

Durch praxisnahe Projektarbeit erwerben Hochschulabsolventen verschiedene Schlüsselqualifikationen und trainieren sogenannte „soft skills“. Teilnehmer eines Qualifikationsprogramms verbessern ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt in der Regel deutlich. Auch freie Träger bieten Kurse, Seminare oder Fernunterricht an. Eine Reihe hervorragender CD-ROMs, DVDs oder Fachbücher eignen sich gut für das Selbststudium.

 

Viele Hochschulen bieten auch wissenschaftliche Weiterbildung an, so z. B. die Universitäten Freiburg und Stuttgart mit fünf berufsbegleitenden Online-Masterstudiengängen oder die Hochschule Konstanz mit einem Angebot. Die Studiengänge, für die besondere Gebührenregelungen gelten, können in großen Teilen extern online absolviert werden. Das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg fördert die Master-online-Programme mit rund 4,7 Mio. Euro. Das fachliche Spektrum reicht von der Zahnmedizin (Paradontologie) bis zum Logistikmanagement. 

Wenn Sie Arbeit suchen, können Weiterbildungsmaßnahmen von der Bundesagentur mit sogenannten Bildungsgutscheinen gefördert werden.

In Datenbanken wie z. B. KURSNET der Bundesagentur für Arbeit, WIS – dem Weiterbildungs-Informations-System des Deutschen Industrie- und Handelskammertages DIHK oder regionalen Systemen wie Weiterbildung in Baden-Württemberg lässt sich das aktuelle Angebot an Kursen zur beruflichen Fort- und Weiterbildung recherchieren. Die Meta-Suchmaschine des  InfoWeb Weiterbildung ermöglicht einen Zugriff auf die Datenbestände von fast 50 regionalen und überregionalen Weiterbildungsdatenbanken.